2. Pilgertag

Bilder anklicken und in Lightbox betrachten!

2. Pilgertag am 7.7.18  –  von Bergkirchen nach Gehlenbeck

Wieder hatte die 50-köpfige Gruppe ein traumhaftes Wetter beim zweiten geführten Pilgerangebot auf dem Nikolausweg am Samstag, den 7.Juli 2018.

Ein Team der ev. Kirchengemeinde hatte den Pilgertag zum Thema „ Er erquicket meine Seele – Wasser ist Leben“ vorbereitet. Gepilgert wurde auf der Südroute des Nikolausweges von Bergkirchen nach Gehlenbeck.

Nach einer Morgenandacht in der Nikolauskirche in Bergkirchen wurde die Gruppe mit einem Pilgersegen von Pastor Baade auf den Weg geschickt.

Zur Mittagszeit erreichte die Gruppe die Kirche in Schnathorst. Nach einer freundlich gestalteten Brot- und Kuchenzeit lud Pfarrer Laabs in die große „Dorfkirche“. Sie wurde Anfang des 20. Jahrhundert großzügig für über 1000 Gottesdienstbesucher erbaut, da hier die Erweckungsbewegung des Ravensberger Landes viele Anhänger aus dem weiteren Umfeld anzog.

Der Bergkamm des Wiehengebirges musste bei herrlichem Sonnenschein anschließend wieder „erklommen“ werden. Beim Eilhauser Mühlenbach wurde die erfrischende Belebung des Wassers im gegenseitigen Händewaschen erfahren.

Nach dieser physischen Erfahrung des Wassers wurde auch auf die seelische Wirkung verwiesen. Texte, die einem zu Herzen gehen, Begegnungen, Musik, ein Gebet, eine unerwartete Freundlichkeit…all das ist „Wasser“ für die Seele -erfrischend und lebendig!

Nach gut 15 km erreichte die Gruppe die St. Nikolauskirche in Gehlenbeck. Pfarrerin Fischer wies schon draußen an der Kirche auf Besonderheiten der Architektur hin und ließ den Pilgertag mit einer kleinen Andacht und dem Lied „ Geh aus mein Herz“ ausklingen. Pilger gehen auf dem Weg und das Herz geht mit!

Verfasserin: Ute Kämper (Orga-Team der ev. Kirchengemeinde Gehlenbeck)